Systemische Arbeit

Die systemische Arbeit umfasst unter Anderem

Familienaufstellung, Organisationsaufstellung und Problemaufstellung

Bert Hellinger hat mit seiner Arbeit des Familienstellens die Psychotherapie bereichert. Dieses Verfahren arbeitet lösungsorientiert und ist phänomenologisch wirksam auf einer ultra-feinen subtilen Ebene der Wirklichkeit.

Jeder Mensch braucht die Zugehörigkeit, um gesund und in Liebe sein Leben leben zu können.  In der systemischen Arbeit der Familienaufstellung wird nach der Ordnung der Liebe gesucht. Dazu gehören:

– Identifizierungen (das sind übernommene Gefühle, die an falscher Stelle wirken)
– Verstrickungen   (das sind verborgene Bindungen, die Entwicklung verhindern)
– Ausgestoßene, Vergessene, Verstorbene und Lebende die gehen möchten.

Wenn wir die natürliche Ordnung der Liebe beachten, haben wir große Chancen ein glückliches Leben zu leben. Diese Ordnung der Liebe kommt durch:

a)      den Platz in der Familie und in der Geschwisterreihe, den wir in Liebe nehmen.
b)      die Achtung aller früheren Bindungen und die Ehre, die wir ihnen geben.
c)       die Fehlenden, ungeehrten Toten, Gefallenen, Adoptierten, Verstoßenen, denen wir ihren Platz in der Familie geben.
d)      indem wir unsere Eltern (ihre Elternschaft) würdigen, erkennen wir unsere Wurzeln an,
e)       indem wir unsere Beziehungen ( die Partnerschaft ) würdigen, erkennen wir unsere Entscheidungen an.

Mit der systemischen Arbeit der Familienaufstellung holen wir die „Wahrheit – die Realität“ in den Blick und lösen damit die Identifizierung. Diese Arbeit ist immer lösungsorientiert, das heißt, wir schauen auf die Wirkung. Richtig ist, was hilft. Man lernt dabei, sich nur auf die Phänomene auszurichten und sich ihnen innerlich gereinigt und ohne Furcht der Wirklichkeit auszusetzen. Dabei macht jeder selbst die Erfahrung, daß es ein plötzliches Aufwachen gibt, wenn die Lösung gefunden ist!

Einmalig in unserer Systemischen Arbeit ist, dass wir es nicht damit bewenden lassen, dass die Lösung gefunden ist, sondern wir mit unserer Nachbetreuung dafür sorgen, dass diese Lösung auch umgesetzt wird. Dies Erreichen wir u.a. unter Einsatz der „Systemischen Radionik“.

Die Aufstellung der Familie oder der Sippe ist ein wichtiger Teil der Arbeit, speziell dann wenn es um die Person geht. In Unternehmen ist die Organisationsaufstellung das entsprechende Mittel, um die optimale Ordnung in der Frimenorganisation sichtbar zu machen und die Schwachstellen zu erkennen. Außerdem lässt sich über die Aufstellung eines Problems die entsprechende Lösung finden, denn es gibt kein Problem ohne Lösung, sonst ist es keines.

Zurück zu den GS*Coaching-Methoden

Z. B. D. G.

Coaching und Consulting